Visaanträge / Einreisebestimmungen: China (Volksrepublik)

>> HIER KLICKEN FÜR AKTUELLE REISEINFORMATIONEN FÜR CHINA (IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19) >> HIER KLICKEN FÜR AKTUELLE REISEINFORMATIONEN FÜR CHINA (IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19) >>

NEUIGKEITEN

September 2020
Für all diejenigen, die eine gültige chinesische Aufenthaltsgenehmigung (Arbeit, Privatangelegenheiten, Gruppenaufenthaltsgenehmigungen) besitzen, können ab 28.09.2020 ohne Beantragung eines neuen Visums wieder nach China reisen.

Beachten Sie, dass ein Visum (M, Q2, S2, ...) keine Aufenthaltsgehmigung ist und nicht in diese Regelung fällt.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Mai 2020
Es ist wieder möglich, in Berlin, Hamburg und Frankfurt ein (Notfall-)Visum zu beantragen. Aus München liegen uns gegenwärtig noch keine Informationen vor, wir gehen davon aus, dass hier ein ähnliches Verfahren möglich ist. 

Diese Unterlagen werden benötigt:
- Online-Visumantrag mit biometrischem Foto
- Reisepass und ggfs. Kopien alter Chinavisa der letzten 2 Jahre
- offizielle Einladung der chinesischen Provinzregierung
- Einladung der chinesischen Firma, die u.a. erklären soll, warum kein chinesischer Staatsbürger für die Ausführung der Arbeiten infrage kommt
- Firmenschreiben des (deutschen) Arbeitgebers, welches u.a. ebenfalls die Notwendigkeit der ausländischen Fachkraft betont
- Datenschutzformular (für das entsprechende Application Center)
- Health Declaration Form (hier herunterladen)

Die Unterlagen werden von uns zunächst digital eingereicht. Das Chinesische Application Center kontaktiert dann die Chinesische Botschaft bzw. das Konsulat, dort werden die Unterlagen auf das Vorliegen eines "Notfalls" geprüft und ggfs. ein Termin zur Abgabe der Originaldokumente direkt in der Botschaft bzw. im Konsulat vergeben. SERVISUM kann dann Ihre originalen Unterlagen einreichen, jedoch nur an dem Standort, wo der/die AntragstellerIn nach dem 16.12.2019 bereits Fingerabdrücke abgegeben hat. Hat der/die AntragstellerIn seit dem 16.12.2019 noch KEINE Fingerabdrücke abgegeben, muss er/sie wie gehabt persönlich vorstellig werden, allerdings in der Botschaft bzw. im Konsulat (nicht im Application Center). Dabei ist die Zuständigkeitsregelung je nach Bundesland zu beachten.

Seit 16. Dezember 2019 wird von allen Antragstellern der Fingerabdruck verlangt. Dies wird das persönliche Erscheinen im zuständigen chinesischen Visa-Application-Center erfordern. Die hinterlegten biometrischen Daten werden für fünf Jahre bzw. bis zum Ablauf des Reisepasses, sofern dieser weniger als 5 Jahre gültig ist, gespeichert. Während dieser Zeit können dann alle weiteren Visa wie bisher (ohne persönliches Erscheinen) beantragt werden.
Siehe auch: http://bio.visaforchina.org/BER2_DE/generalinformation/news/283435.shtml
Als präferierter Partner der Chinese Visa Application Center in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München ist SERVISUM Ihre sichere Option, fristgerecht und mit größtmöglicher Unterstützung Ihr Visum zu erhalten.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

ICH HABE NOCH KEINEN FINGERABDRUCK IM CVASC ABGEGEBEN

Seit dem 16.12.2019 bieten wir Ihnen unseren exklusiven CONCIERGE-SERVICE zur Visabeantragung an. Dieser beinhaltet:

  • Beratung
  • Erstellung Ihres Visumantrags (> Antragshilfe)
  • Prüfung all Ihrer Antragsdokumente (> Precheck)
  • Terminvereinbarung im Chinese Visa Application Service Center (CVASC) für den Fingerabdruck
  • Betreuung während des Termins im CVASC mit 
       > Scan des Passes 
       > Anstehen an "unserem" Schalter 
       > Abwicklung des Bezahlvorganges (die Visagebühr wird Ihnen gesondert berechnet) 
       > Entgegennahme des Abholscheins
  • Abholung des visierten Passes zum vereinbarten Datum
  • Rückversand des visierten Passes zu Ihnen (wird je nach gewünschter Versandart gesondert berechnet)

WENN SIE NOCH KEINEN FINGERABDRUCK ABGEGEBEN HABEN: 

KLICKEN SIE HIER

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

ICH HABE MEINEN FINGERABDRUCK BEREITS ABGEGEBEN

Gilt nicht für Fingerabdrücke, die bei einer früheren Einreise abgegeben wurden!

Ihr Fingerabdruck wird für maximal 5 Jahre im Zusammenhang mit Ihrem Reisepass gespeichert. In dieser Zeit können Sie unseren regulären Visaservice wie gewohnt nutzen und müssen nicht erneut persönlich erscheinen. 

Ein erneutes Erscheinen im Chinese Visa Application Service Center (CVASC) ist vor Ablauf der 5 Jahre nur dann nötig, wenn Sie das Visum mit einem anderen oder neuen Reisepass beantragen.

WENN SIE IHREN FINGERABDRUCK BEREITS ABGEGEBEN HABEN:

KLICKEN SIE HIER



Bitte legen Sie allen regulären Visaaufträgen den SERVISUM-Bestellschein bei.

 
Zur Darstellung der PDF-Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader. Die aktuelle Version finden Sie hier.