Konsularische Bestimmungen: Vereinigte Arabische Emirate

ZUSTÄNDIGKEITEN

SERVISUM Berlin

alle Bundesländer, unabhängig vom Sitz der Firma / Wohnort des Antragstellers

Bitte beachten Sie:

  • auf allen Dokumenten muss die Empfängeranschrift in VAE angegeben werden.
  • alle Handelsdokumente,  wie Handelsrechnungen, Ursprungszeugnisse und Packlisten, müssen von der zuständigen IHK vorbeglaubigt werden.
  • Handelsrechnungen und Ursprungszeugnisse werden nur zusammen legalisiert.
  • Gesundheitszeugnisse- Genusstauglichkeitszeugnisse und Lebensmittelzertifikate müssen vom zuständigen Gesundheits- bzw. Veterinäramt vorbeglaubigt werden.
  • alle urkundlichen Dokumente, wie Agenturvertäge, Verpflichtungserklärungen, Vollmachte etc. müssen vom Notar und Landgericht vorbeglaubigt werden. (kopierte Stempel und Unterschriften können nicht beglaubigt werden.)
  • Handelsregisterauszüge werden vom Amtsgericht und Patentanmeldungen vom Patenamt vorbeglaubigt.
  • Kopien von Übersetzungen von Originaldokumenten/Zeugnissen müssen von der Ausstellungsstelle vorbeglaubigt worden sein und mit dem Originaldokument zusammengefügt werden. Danach müssen beide Dokumente vom Landgericht vorbeglaubigt werden.
  • alle Handelsdokumente müssen von der GHORFA vorbeglaubigt werden. SERVISUM übernimmt das gerne für Sie.

Bitte reichen Sie pro Dokument eine Kopie zum Verbleib in der Botschaft mit ein.

BEARBEITUNGSZEIT:

Die Bearbeitungszeit wird bei Abgabe der Dokumente in der Botschaft erfragt.

Zurück zur Liste aller konsularischen Bestimmungen